Gesünder? — Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram

Wir haben neu­lich aus ir­gend­wel­chen Gründen be­schlossen, uns ver­nünf­tiger zu er­nähren. Das sagt mir durchaus zu. Viel­leicht nehmen wir ja auch ir­gend­wann einmal etwas ab*1, aber das ist zu­min­dest nicht jetzt das Ziel. Wenn auch nie­mand von uns beiden böse drum wäre.

via Ge­sünder? — Ulf. Mehr oder minder täg­lich Privatkram

IMG_0573_web

Wissensarbeiterkopfgetöse

Wis­sens­wisser, Wis­sens­ar­beiter, Wis­sens­ver­walter, Wis­sens­ver­gesser, Wessenwissenswissender…

Voller Lust stürze ich mich in die Unwissenheit.

Freier Fall und kein Buch, kein Rat­geber, kein Mentor und kein Wis­sender, wo die Hände sich halten könnten, an dem be­quemen, warmen, alten Wissen.

Er­in­ne­rungen. Be­kannte Merk­sätze, Pa­rolen und Ausrufezeichen.

Mut­maße. Mut mit Maß. Maße mir Mut an. Knor­riges Geäst aus alten Phrasen, brenne nieder.

Brennen musste auch Salem. Hell leuchten soll alles Neue, was schwierig zu greifen, be­greifen und  auf­zu­greifen ist.

All das, was Un­si­cher­heit be­deutet, was er­lernt werden muss, was Farbe bringt in Grauschattierungen.

Wis­sens­wisser, du sagst jetzt mal nichts. Still. Schweig!

Ich suhle mich in praller Un­ge­wiss­heit. Un­ge­wiss. Das bin ich. Du.

Alles.