Kategorie-Archiv: Leute

ickemich | daheim, auswärts, unterwegs — aber immer ich

Ich mag Dorf­fuss­ball ja. Aus his­to­ri­schen Gründen; fing meine Kar­riere als Ki­cker doch auch auf dem Acker eines Dorfes an. Ich kann den Icke­mich da voll und ganz ver­stehen, denn bei­nahe hätte ich mich auch dazu hin­reißen lassen, die Ju­gend­mann­schaft zu trai­nieren. Aber lest selbst, wie Icke­mich dahin ge­kommen ist.

Der eine oder die an­dere hat es viel­leicht bei Twitter schon mitbekommen.

Der­zeitig be­treue ich eine mäßig er­folg­reiche F-Jugend Mann­schaft aus un­serem Dorfverein.

via icke­mich | da­heim, aus­wärts, un­ter­wegs — aber immer ich.

Erstaunlich

Es ist immer wieder er­staun­lich, wie Men­schen sich um ba­nale Dinge streiten. Ich meine damit nicht eine or­dent­liche Dis­kus­sion, die eine Sache wei­ter­bringt oder ver­ständ­li­cher macht.

Bleibt mir nur fest­zu­stellen, dass Men­schen mit einem der­ar­tigen Streit­po­ten­tial, nur von der Sache selbst oder ihrem ei­genen Un­wissen ab­lenken wollen. So oder so, be­tei­lige ich mich an diesen Wor­te­ska­la­tionen nicht mehr.

Schweigen will ge­lernt sein. Fresse halten auch. Er­staun­lich, oder?

Snowden, Erdogan, Sarkozy: Sascha Lobo über Leakpolitik — SPIEGEL ONLINE

Wir werden an Über­wa­chung wie Her­den­vieh ge­wöhnt. Herr Lobo hat den Kern der Sache voll getroffen.

Die Snowden-Leaks mar­kieren eine Zäsur im po­li­ti­schen Um­gang: Ob der tür­ki­sche Pre­mier Er­dogan, US-Diplomaten oder Ni­colas Sar­kozy — jeder muss in­zwi­schen damit rechnen, dass privat ge­glaubte In­for­ma­tionen un­ge­fil­tert öf­fent­lich ge­macht werden.

via Snowden, Er­dogan, Sar­kozy: Sa­scha Lobo über Leak­po­litik — SPIEGEL ONLINE.