Kategorie-Archiv: Allgemein

IMG_0564

Aufreizend

Ges­tern stieg eine junge Frau in den Zug. Sehr hübsch im Ge­sicht an­zu­sehen, lange, blonde Haare, Son­nen­brille. Vor­sichtig aus­ge­drückt, ein ab­so­luter Hin­gu­cker. Aber ich gucke nicht mehr so wie früher. Früher, also vor dem #Auf­schrei,  lä­chelte ich Frauen immer an, wenn sich un­sere Blicke trafen. Nicht lasziv, son­dern freund­lich und grü­ßend. Mache ich mit Män­nern aber auch.  Wei­ter­lesen

IMG_0693

Not dead yet

Ich bin noch da. Doch um im Mo­ment or­dent­lich etwas zu ver­fassen, bin ich nicht in der Ver­fas­sung (Ach­tung! Wort­spiel!) Des­halb fasse ich mich öfter mal kurz. Ich liege nicht herum, son­dern be­diene hier und da meine mir auf­er­legten Pflichten. Als Ehe­mann, als Vater, als Freund, als Ver­mieter und als Mit­ar­beiter. Da bleiben nicht mehr viele Wörter übrig, die ich sinn­voll hier ein­setzen könnte.

Sinn­volle Wörter sind aber auch rar gesät, dieser Tage. Das Frie­dens­heer be­nö­tigt plötz­lich be­waff­nete Kampf­drohnen. Den Sinn habe ich noch nicht er­kannt. Und ein Land wie Costa Rica schafft zu Gunsten der Bil­dung seine Armee be­reits vor Jahr­zehnten ein­fach ab. Das ist sinn­stif­tend. Viel­leicht sind wir durch die Jahr­hun­derte wäh­rende Vor­hal­tung einer Armee, be­reits zu un­ge­bildet, um deren Sinn­lo­sig­keit zu erkennen.

Wie auch immer. Ich habe zu tun und kann mich nicht auch noch um die Ar­beit der Po­li­tiker küm­mern. Wäre mir aber so oder so zu un­sauber. Ach so, wo wir ge­rade von un­sau­berer Ar­beit spre­chen. Da­mals, als nie­mand Bock auf dre­ckige Jobs hatte, holte man die Gast­ar­beiter ins Land und ließ sie nach dem Wie­der­aufbau ein­fach die ge­hasste Ar­beit weiter er­le­digen. Wie wäre es, wenn wir die Flücht­linge in die Po­litik brächten? Ich glaube, dem einen oder an­deren Mi­nis­te­rium täte diese fri­sche, kul­tu­relle Brise mal ganz gut zu Ge­sichte stehen.