Aurela — Eine Hilfsaktion braucht euch!

Es kann nicht sein, dass ein Kind stirbt, weil nicht genug Geld da ist.

Up­date: World Life Vi­sion hat nun das Spen­den­konto eingerichtet!

Un­ter­stütze jetzt!

Wer ist Au­rela Haliti?

Au­rela Ha­liti ist ein kleines Mäd­chen, das mit seinen jungen El­tern Ko­so­vare (20) und Flamur (21) Ha­liti in Uglar lebt, nahe Prishtina, der Haupt­stadt des Ko­sovo. Au­rela fei­erte am 29. Juli ihren ersten Ge­burtstag. Doch es könnte zu­gleich ihr letzter sein, denn sie leidet seit ei­nigen Mo­naten an Blut­krebs, ge­nauer: sie hat eine Akute Mye­loi­sche Leuk­ämie.

Die Zeit drängt, denn der Zu­stand des kleinen Mäd­chens ver­schlech­tert sich zusehends.

Eine große Chance wäre es für sie, wenn sie in einer Ein­rich­tung be­han­delt wird, die sich auf die Be­hand­lung des vor­lie­genden Krank­heits­bildes ver­steht. Das ist leider im Hei­mat­land von Au­rela nicht der Fall.

Warum sollen wir aus­ge­rechnet diesem Mäd­chen helfen?

Der spe­zi­ellste Grund diesem Kind zu helfen, ist die per­sön­liche Be­kannt­schaft des In­itia­tors der Hilfs­ak­tion, Ulf Hund­eiker, zu Ver­wandten des Kindes. Hin­sicht­lich des man­gel­haften Ge­sund­heits­sys­tems, kann dem Kind in seinem Hei­mat­land nicht ge­holfen werden.

Nur die Hilfe, die bei dem Be­dürf­tigen an­kommt, ist ge­leis­tete Hilfe. Es gibt Mil­lionen an­derer Kinder, Men­schen, die auch hilfs­be­dürftig sind. Doch wo soll der An­fang getan werden? Eine Aus­wahl er­scheint na­hezu per­vers. Doch will man nun gar nicht helfen? Die Augen lieber ver­schließen und in der An­ony­mität un­ter­tau­chen? Hier wird einem Kind ge­holfen. Ein Mensch mehr auf diesem Pla­neten, dem eine Chance ge­boten wird.

Viel­leicht können wir zu­sammen nicht die ganze Welt retten. Aber einen kleinen Teil davon schon. Und das ist mehr als nichts.

Wie funk­tio­niert der Kon­takt zur Familie?

Die Fa­milie Ha­liti hat nicht nur kein Geld, son­dern spricht auch weder Deutsch noch Englisch.Kontakt wird über die hier in Deutsch­land le­bende Tante des Mäd­chens auf­ge­baut. Dieser läuft wei­test­ge­hend über Skype und E-Mail ab. Die Tante spricht her­vor­ra­gend Deutsch.

Die El­tern haben dem be­han­delnden Arzt in Prishtina, Dr. Ab­rashi, er­laubt, ge­naue Aus­kunft über den Zu­stand der Kleinen, der Be­hand­lung und dem Ver­lauf zu geben. Die E-Mail Adresse und Te­le­fon­nummer des Arztes liegen dem In­itiator vor. Ge­spräche wurden be­reits geführt.

Was ist jetzt drin­gend notwendig?

Up­date: World Life Vi­sion hat nun das Spen­den­konto eingerichtet!

Un­ter­stütze jetzt!

In einem ersten Schritt be­nö­tigt Ulf Hund­eiker drin­gend eine Hilfs­or­ga­ni­sa­tion, die ein trans­pa­rentes und recht­lich was­ser­dichtes Spen­den­konto ein­richtet. Da aber die Zeit drängt, hat Ulf Hund­eiker die Ak­tion be­reits ge­startet und nimmt der­zeit als Pri­vat­person die Spenden über PayPal oder als Über­wei­sung entgegen.

Es wäre sehr wün­schens­wert, wenn sich eine Or­ga­nis­tion be­reit er­klärte, die Ko­or­di­na­tion zu über­nehmen. Ei­nigen Men­schen fehlt hier der of­fi­zi­elle Rahmen, so­dass sie von Hil­fe­leis­tungen leider ab­sehen. Um die ge­steckten Ziele zu er­rei­chen, be­nö­tigt es viele hel­fende Hände.

 

Was pas­siert mit den Spenden?

Die Kosten der Be­hand­lung be­laufen sich in Deutsch­land lt. Aus­sage der Uni Münster auf ca. 250.000€ — Das ist enorm viel Geld. Al­ler­dings wurde dies von der Stefan-Morsch-Stiftung re­la­ti­viert. Es gibt Kli­niken, die in der Lage sind, diese Be­hand­lung in einem Rahmen von ca. 80.000€ durch­zu­führen. Die Geld­spenden sind für die Ver­le­gung des Kindes und einem El­tern­teil vor­ge­sehen, als auch für die Be­hand­lung. Die Be­hand­lung sieht na­tür­lich auch die Kno­chen­mark­trans­pla­ta­tion vor.

Für den Fall, dass das Ziel nicht er­reicht wird, aus wel­chem Grund auch immer, werden die bisher ge­leis­teten Spenden an the­men­ver­wandte Ein­rich­tungen gespendet.

Was bisher geschah

Ulf Hund­eiker hat in seinem pri­vaten Weblog eine Un­ter­seite ein­ge­richtet. Diese ist ent­weder über die Do­mai­num­lei­tung http://​www​.au​rela​-darf​-nicht​-sterben​.de/ er­reichbar, oder über sein Haupt­we­blog auf der Un­ter­seite http://​weblog​.hund​eiker​.de/​a​u​r​e​l​a​.​php auf­zu­rufen. Ulf Hund­eiker hat nicht viel Zeit mit der Ge­stal­tung ver­schwendet, da die Zeit brennt.

Es wurden von ihm di­verse Auf­rufe in allen be­kannten So­cial Net­works ge­tä­tigt. Viele Blogger, Twit­terer oder Mit­glieder an­derer Ser­vices, haben seinen Aufruf ver­breitet und ar­beiten aktiv an dem Hil­fe­aufruf mit.

Eine erste Pres­se­mit­tei­lung wurde er­stellt und an Rund­funk und Zei­tungen ge­sendet. Als erste Re­ak­tion hat die Müns­ter­sche Zei­tung ein In­ter­view mit Ulf Hund­eiker ge­führt. Daraus ent­stand ein län­gerer Ar­tikel in der Prin­t­aus­gabe. Ein bisher nicht weiter be­kannter Un­ter­nehmer aus Münster hat seine Un­ter­stüt­zung auf­grund des Zei­tungs­ar­ti­kels zugesagt.

Die Deut­sche Kno­chen­mark­spen­der­datei (DKMS) sucht be­reits nach ge­eig­neten Spen­dern und hat durch­bli­cken lassen, dass eine Ty­pi­sie­rung ggf. kos­tenlos durch­ge­führt werden kann.

Auch die Stefan-Morsch-Stiftung sucht Spender in ihren Kar­teien und hat eine Liste mit Kli­niken in Aus­sicht ge­stellt, die konsten­güns­tiger aber qua­li­tativ gleich­wertig, be­han­deln können.

Me­di­zi­ni­sche Un­ter­lagen wurden von der Klinik in Ti­rana an­ge­for­dert, damit die HLA-Bestimmung durch­ge­führt werden kann.

Ulf Hund­eiker war mitt­ler­weile per­sön­lich im Ko­sovo und hat sich dort di­verse not­wen­dige Dinge besorgt.

Di­verse Hilfs­or­ga­ni­sa­tionen, Po­li­tiker und Ver­bände wurden vom In­itiator Ulf Hund­eiker an­ge­schrieben. Hier bleibt im Mo­ment nur die Hoff­nung auf hilf­reiche, po­si­tive Antworten.

 

Ak­tuell stehen noch eine Ant­wort von Ärzte ohne Grenzen aus, sowie ein Anruf bei dem Deut­schen Zen­tral­in­stitut für so­ziale Fragen. Das DIZ wurde vom Aus­wer­tigen Amt als An­sprech­partner zu Spen­den­ak­tionen genannt.

Leider stehen die »großen« Or­ga­ni­sa­tionen für der­ar­tige Ak­tionen nicht zur Verfügung.

Ziele

  • Spen­den­konto über eine Hilfs­or­ga­ni­sa­tion ein­richten –> [button link=»http://de.worldlifevision.org/index.php/WLV2012-1002″ color=»green« size=»small«]CHECK! Yeah![/button]
  • Reich­weite der Auf­rufe er­höhen, Spon­soren finden
  • Kno­chen­mark­spender finden [button link=»http://weblog.hundeiker.de/item-6854.html« color=»green« size=»small«]Es wird aktiv und kos­tenlos gesucht![/button]
  • Spenden zwecks De­ckung der Be­hand­lungs­kosten erhalten
  • kos­ten­güns­tige, hoch­wer­tige Klinik zwecks Be­hand­lung finden

Krank­heits­ver­lauf und Be­hand­lung

April/März 2012 zu­neh­mende Schwäche und hohes Fieber. Das Fieber wurde vom Haus­arzt mit Eis be­han­delt.
Auf­grund Ver­schlech­te­rung des Zu­stands wurde Blut ent­nommen. Er­gebnis: Mas­sive Leu­ko­zy­tose bei gleich­zei­tiger An­ämie und Throm­bo­zy­to­penie.
Ver­le­gung in die Uni­ver­si­täts­klink Ti­rana (Al­ba­nien).
Dia­gnose nach Kno­chen­marks­un­ter­su­chung: AML (akute My­e­li­sche Leuk­ämie)
The­rapie mit Zy­to­sta­tika, die er­heb­liche Ne­ben­wir­kungen, wie Ap­pe­tit­lo­sig­keit, Durch­fall, Er­bre­chen und Sto­ma­titis (Mund­fäule) ver­ur­sachte.
Nach an­fäng­li­cher Ver­bes­se­rung, ver­schlech­terte sich der Zu­stand vor ca. 14 Tagen wieder.
Auf­grund schlechter Blut­werte, ist eine wei­tere The­rapie nicht durchführbar.

Die Krank­heit (Auszug aus Wikipedia):

Die akute mye­loi­sche Leuk­ämie (AML) ist eine ma­ligne (bös­ar­tige) Er­kran­kung des blut­bil­denden Sys­tems, und zwar der Mye­lo­poese, also des Teils des blut­bil­denden Sys­tems, der für die Bil­dung von Gra­nu­lo­zyten, Mo­no­zyten, Ery­thro­zyten und Me­ga­ka­ryo­zyten ver­ant­wort­lich ist. Sie führt zu einer zum Teil mas­siven Ver­meh­rung un­reifer Vor­stufen der Mye­lo­poese im Kno­chen­mark und in der Mehr­zahl der Fälle auch im Blut (Leukozytose).

An­sprech­partner:

Ulf Hund­eiker
Paul-Engelhard-Weg 42
D-48167 Münster

ulf@​hundeiker.​de

Ein Gedanke zu „Aurela — Eine Hilfsaktion braucht euch!“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>