1407874386_IMG_1497_web

Aufarbeiten

Hei­liges Ka­no­nen­röhr­chen. Wer hätte ge­dacht, dass das so viel Ar­beit sein kann? Ok, ich wusste es und nun sitze eben ich hier, rechne, ver­gleiche, er­stelle Listen und kor­ri­giere. So ein großes Pro­jekt mit Sa­nie­rung und Ver­mie­tung macht Spaß, bringt aber eben auch viele Zahlen mit sich, die kon­trol­liert und auf­be­reitet werden wollen.

Falls Sie nichts mehr von hören, hat mich der Ta­schen­rechner vor die Tür gesetzt.

Sydney’s doll hospital: 3 generations of doll repair

Sydney’s Doll Hos­pital has worked on mil­lions of dolls, teddy bears and other toys since it opened in 1913. »Doll sur­geons« trans­plant fin­gers, toes and heads, and re­pair broken eye so­ckets. The com­pany has been handed down from three ge­ne­ra­tions of the Chapman family.

–Thea Breite (16 photos total)

via Sydney’s doll hos­pital: 3 ge­ne­ra­tions of doll re­pair | Photos | The Big Pic­ture | Boston​.com.

1407874386_IMG_1606_web

Spione wie wir

Die Deut­schen hor­chen bei den Türken, die USA bei allen, die Eng­länder wohl auch. Der Rest, was sollen wir da denken, macht von seiner Technik si­cher eben­sol­chen Gebrauch.

Gehen wir doch ein­fach davon aus, dass alle Länder die einen Ge­heim­dienst haben, diesen auch ent­spre­chend ein­setzen. Können wir uns dann nun wieder be­ru­higen und nicht weiter so über­rascht aus dem Ka­nin­chenbau staunen?

Die Länder be­ob­achten sich. Und mit der ent­spre­chenden Technik sieht man doch auch ge­nauer hin. Es gibt keine Aus­nahmen und nie­mand ist un­schuldig. Auch wir nicht. Spione spio­nieren in an­deren Län­dern die Po­li­tiker und die Wirt­schaft aus. Egal aus wel­cher Nation.

Lustig ist es nur, wie die Technik nun denen Hörner auf­setzt, die sich bisher si­cher wähnten. Wer an­deren eine Grube gräbt, sollte auf An­tennen und Kabel achten. Sonst landet man im ei­genen Räderwerk.